1. Qualiwochenende

3. Juni 2019

Am Samstag standen sowohl für die B1 als auch die B2 (die ja eigentlich noch eine C1 ist)  wichtige Qualifikationsspiele auf dem Programm.

Nachdem die B1 am Mittwoch mit einem  schon einen Sieg gegen Roetgen/Rott schon 3 Punkte eingefahren hat (regelmäßige Leser wissen Bescheid😉), stand das Spiel Blau-Weiß Aachen auf dem Programm.

Da VfL Vichttal 08 in die Mittelrheinliga aufgestiegen ist (dazu von dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch an die Jungs vom Dörenberg) besteht das Teilnehmerfeld der Bezirksligaquali nur noch aus 3 Mannschaften.  Unsere Jungs mussten nun beim erklärten Favoriten der verbliebenen Gruppe antreten.

Der Respekt war den Haarener Spielern zu Beginn der Partie deutlich anzumerken. Und wurde leider auch mit dem frühen Führungstreffer der Gastgeber nicht weniger.

Manchmal muss Hilfe dann eben von außen kommen. Den mütterlichen Tipp „Schieß mal ein Tor“ setzte Marlon mit zwei schönen Fernschüssen dann gleich doppelt um. Zunächst von linken Strafraumeck oben rechts in den Winkel, später dann aus zentraler Position- aber aus größerer Entfernung-  mittig unter die Latte.

Demnächst werden die Eltern am Spielfeldrand regelmäßig mit einbezogen. Fußball kann so einfach sein.
Kurz vor der Pause erzielte Blau-Weiß den Ausgleich.
Alles nach Plan, alles gut.

Nach dem Seitenwechsel zappelte der Ball noch einmal im Haarener Tor, so dass dieses Spiel mit 2:3 verloren wurde.
Aber auch eine knappe Niederlage war in Plan B (Plan A waren Punkte für den DJK FV Haaren) enthalten. Da zwei Startplätze in der Bezirksligaquali auf Verbandsebene zu vergeben sind, ist mit dieser knappen Niederlage und dem etwas höheren Sieg im ersten Spiel der Schritt zur Quali auf Verbandsebene geschafft.

Herzlichen Glückwunsch!  Wir sind gespannt welche Herausforderungen nun auf Verbandsebene auf uns zukommen.

Ebenfalls am Samstag stieg die B2 in die Qualifikation ein. Im Rennen um einen Sonderligaplatz kam der SV Nordeifel in den Sportpark Nord an der Neuköllner Straße.

In dem etwas zähen Spiel, bei dem die Akteure sicherlich auch unter Hitze auf dem Platz zu leiden hatten, erarbeiteten sich unsere Jungs ein Übergewicht, dass sich auch in guten Torchancen widerspiegelte. Leider wurden zu viele davon leichtfertig vergeben. Schließlich traf Nico mit einem Fernschuss, so dass man mit einer 1:0-Führung in die Pause gehen konnte. 

Das Niveau der zweiten Halbzeit schloss sich nahtlos an das der ersten Halbzeit an. Es wurde nur selten schöner Kombinationsfussball geboten. Torchancen boten sich dennoch auf beiden Seiten.
Auch wenn die Gäste zwei Alutreffer aufweisen konnten, blieben die Kicker des DJK FV Haaren insgesamt die bessere Mannschaft.  Folgerichtig erzielte Nils dann auch den 2:0 Endstand.

Am Mittwoch müssen die Jungs um 19:30 Uhr zum nächsten Spiel bei Armina Eilendorf antreten.

Ebenfalls Mittwoch steigt auch die D1 in die Quali ein. Um 18:15 Uhr empfängt Haaren im heimischen Stadion die Gäste von Blau-Weiß Aachen.

Also weiter Daumen drücken….