B2 wieder in der Spur…

8. Dezember 2019

Schon beim Testspiel gegen die SG Merkstein/Ritzerfeld und auch bei der Niederlage im letzten Spiel gegen Jugendsport Wenau am vergangenen Wochenende war ein deutlicher Aufwärtstrend bei unseren Kickern zu erkennen. Und wie heißt es so schön: „The trend is your friend.“

Um auch wirklich gut vorbereitet zu sein, traf sich die Mannschaft diesmal schon zum Mittagessen bei Da Angelo am Markt in Würselen. Nach dem Kohlehydratschub (Spaghetti, was sonst?) ging es zu Fuß zum neuen Kunstrasenplatz des VfR Würselen.

Bei der Kabinenansprache scheint das Trainerteam um Mariano Oreb und Leonhard Becker offenbar die richtigen Worte gefunden zu haben. Von Anfang an waren die Spieler des DJK FV Haaren das spielbestimmende Team. Technisch und spielerisch deutlich überlegen wurden einige gute Chancen von unseren Jungs nicht verwandelt.

Es kam, wie es kommen musste. In der 12. Minute ging der VfR mit der ersten Chance der Hausherren mit 1:0 in Führung. Die wie immer in schwarzen Trikots und und schwarzen Hosen spielenden Haarener kickten jedoch munter weiter und hielten die Würselener nach dem Treffer weitestgehend in deren Hälfte. Bis zum Ausgleich dauerte es dann aber doch bis in die Nachspielzeit der ersten Hälfte. Nach einem Handspiel eines Würselener Spielers zeigte Schiedsrichter Stefan Korb folgerichtig auf den Elfmeterpunkt. Nico Visé ließ sich diese Chance nicht nehmen und erzielte unmittelbar vor der Pause den Ausgleich.  

Nach der Pause brachte Ferit Kendirci den DJK FV Haaren mit einem sehenswerten Treffer in Führung. Nico Visé erhöhte durch einen lupenreinen Hattrick auf 5:1 für Haaren. Die zweite Halbzeit war allerdings nicht nur von Nicos Toren 2 bis 4 am heutigen Tage geprägt, sondern leider auch von der mit zunehmender Spielzeit immer weiter steigenden Härte der Gastgeber. Diese führte neben verletzungsbedingten Auswechslungen auf Haarener Seite auch dazu, dass sich Schiedsrichter Korb gezwungen sah, dem Spiel noch Farbe zu vermitteln.

Aufgrund von Foulspielen und Unsportlichkeiten vergab er insgesamt 3 gelbe Karten, zwei Zeitstrafen und eine rote Karte: allesamt für Würselener Spieler.

Unsere B2 hat nun 9 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz und 5 vor dem ersten Nichtabstiegsplatz. So kann es weitergehen. Am Besten schon am nächsten Samstag um 14:45 Uhr gegen VfL 08 Vichttal im heimischen Sportpark Nord an der Neuköllner Straße.

Dort startet übrigens um 15:00 Uhr der diesjährige Adventsmarkt der Jugendabteilung des DJK FV Haaren. Also volles Haus beim letzten Heimspiel des Jahres…  

von Udo Pütz