D1 – schweres Spiel gegen Jugendsport Wenau

5. März 2017

Es war das sprichwörtlich erwartet schwere Spiel gegen den Tabellenfünften am Samstag an der heimischen Neuköllner Straße. Doch unsere Jungs hatten unter der Woche sehr konzentriert und engagiert gearbeitet und sich auf diesen Meilenstein gut vorbereitet. Haaren kam gut in die Partie herein und gleich in der 2. Spielminute wurde der gute Gästekeeper zu einer Glanzparade gezwungen, als er einen tollen Schuss gerade so abwehren konnte. Wenau kam mit der besten Empfehlung, einem Sieg gegen Blau-Weiß Aachen aus der Vorwoche, ins Sportzentrum Nord. Dementsprechend selbstbewusst trat die Mannschaft auf. Dennoch Scharz-Gelb mit mehr Ballbesitz und zunehmend, gerade über Max und seine rechte Seite, dominant im Spiel nach vorne. Die Gäste tief stehend und gefährlich im Konterspiel . Alex, diesmal zentral neben Yasin agierend, mit einer wunderschönen Volleyannahme verfehlte das Tor aus gut 20 Metern nur knapp. Wenau immer wieder mit dem Versuch, durch lange Bälle die Haarener Abwehr zu überspielen. Doch mit Etienne und Joel haben sich zwei exzellente Innenverteidiger gefunden, die kaum Torchancen zulassen und falls doch mal ein Ball durchkam war Erik aufmerksam zur Stelle. Freistoß für Haaren dann in der 16. Spielminute aus halbrechter Position und ca. 18 Meter Torentfernung. Yasin und Joel beraten sich kurz und mit seinem starken linken Fuß bringt Joel die Heimmannschaft mit einem traumhaften Direktschuss mit 1:0 in Führung. Im Anschluss versuchten die Wenauer, deutlich offensiver zu agieren, verlagerten die Abwehrreihen etwas höher und kamen so selbst besser in die Zweikämpfe. Unsere Jungs zu diesem Zeitpunkt für ca. 10 Minuten etwas beeindruckt und zu weit weg von den Gegenspielern. Doch das Team konnte sich wieder etwas aus der Drucksituation befreien und so ging es mit der knappen Führung in die Pause. Nach der Halbzeit dann wieder druckvolle Gastgeber mit guten, aber zunächst nicht zwingenden Torszenen. Liridon war es, der in der 42. Minute energisch den Wenauer Innenverteidiger unter Druck setze, den Ball eroberte, die Übersicht behielt und perfekt für Nico auflegen konnte. Dies ließ sich der Toptorjäger auf Haarener Seite nicht nehmen und erhöhte zum umjubelten 2:0. Wenau blieb aber im Spiel und Haaren musste nach 48 Minuten verletzungsbedingt zweimal wechseln. Diese vorübergehende Unordnung wusste der Gast zu nutzen und kam im Anschluss an eine Standardsituation zum 2:1 Anschlusstreffer. So blieb das Match zwar bis zum Schluss extrem spannend. Erik bewahrte mit einer eigenen Glanztat sein Team kurz vor Spielende noch vor dem gegnerischen Ausgleichstreffer. Aber unsere Jungs setzten sich am Ende knapp und nicht unverdient auch in diesem sehr wichtigen Spiel durch. Nächste Woche geht es nun zum Auswärtsspiel bei der Aachener Westwacht, die Jungs aus dem Aachener Westen können gegen unsere D1 frei aufspielen und haben im Grunde nichts zu verlieren. Dementsprechend wartet die nächste schwere Aufgabe auf unser Team.