Im Spitzenspiel fehlte der Siegeswille!

12. September 2019

Sonntag, 15.09.19  Anstoß:15:00 Uhr  Meisterschaftsspiel in „Schlenter Arena“

DJK FV Haaren I – SG Stolberg I

Nach der Pause legt die SG den Respekt ab.Kupferstadtklub dreht das Derby in der Fußball-Bezirksliga gegen Haaren. Viele Haarener Zuschauer gehen enttäuscht nach Hause….

Zwei Chancen hatte der erste Durchgang zu bieten – eine hüben, die die SG nicht nutzte (10.), eine drüben, die Haaren verwandelte (44.). Während der erste Abschnitt langatmig anmutete, ging es nach dem Pausentee turbulent zu. Erst klatschte ein SG-Versuch an den Pfosten (47.), danach setzte sich Dennis Lehmann geschickt gegen Lars Orth – der, nachdem beide Spieler aneinander gezerrt hatten, liebend gerne ein Foul für sich gepfiffen bekommen hätte – durch und markierte das 1:1 (48.). Und Stolberg legte nach, kam unter Mithilfe des Innenpfostens zum Führungstreffer (55.). Damit nicht genug, das 3:1 folgte kurz darauf (60.). Orth, der mittlerweile gefährdet war, Gelb-Rot zu sehen, wurde ausgewechselt und warf mit voller Wucht einen Hütchenstapel gegen die Rückwand der eigenen Bank. Folgerichtig sah er nun sogar glatt Rot (61.). Kurz darauf flog Stolbergs Resit Yilmaz wegen groben Foulspiels (63.). Danach verflachte die Partie – bis Haaren in der Nachspielzeit noch den Anschluss erzielte (90.+3).

„Wir sind nie richtig ins Spiel gekommen. Das war eine mehr als unnötige Niederlage“, bemängelte Haarens Trainer Daniel Krümberg. Seine Elf habe „selbst Unruhe hereingebracht“, daher sei die „Enttäuschung groß“.

Oliver Heinrichs, Coach des Kupferstadtklubs, sah, dass seine Mannschaft in Halbzeit eins „Respekt gegenüber einem Team hatte, das seit Jahren in der Liga oben mitspielt. Wir haben nach der Pause umgestellt – das war der Schlüssel, um wieder ins Spiel zu finden“.

Die Torfolge: 1:0 Achterberg (44.). 1:1 Lehmann (48.), 1:2 Uecker (55.), 1:3 Zimmermann (60.), 2:3 Lowinski (90.+3) Rot: Orth (61./Haaren) wegen grober Unsportlichkeit, Yilmaz (63./SG Stolberg) wegen groben Foulspiels

Es spielten: 23 Leyder, Fabrice(TW)
2 Kandetzki, Timo
3 Reuters, Jens
7 Prümm, Lucas(C)
8 Haass, Maik 71. 27
9 Bergrath, Sascha
10 Klasen, Kevin
15 Achterberg, Tobias 84. 26
16 Orth, Niklas 61. 5 48. G, 61. R61.
20 Sodar, Tobias
32 Wittmers, Steffen 65. G

Ersatzspieler: 1 Gajewski, M.(ETW)
5 von Berg, Maurice 61. 16
12 Hallfeldt, Simon
17 Mensah-Assiakoley
26 Timofte, G. 84. 15
27 Lowinski, Lars 71. 8

Torschütze:

T. Achterberg (3)