Die aktuelle Coronaverordnung der Stadt Aachen!

28. April 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch das geänderte Bundes-Infektionsschutzgesetz und der Regelungen der Bundes-Notbremse gibt es in der Städteregion Aachen weitere Änderungen im Bereich Sport.

An den städtischen Sportstätten ist gemäß § 28b Abs. 1 Ziff. 6 IfSG die Ausübung von Sport nur in folgender Form zulässig:

– Ausübung von Individual- und Mannschaftssportarten im Rahmen des Wettkampf- und Trainingsbetrieb der Berufssportler und der Leistungssportler der Bundes- und Landeskader an den nordrhein-westfälischen Bundes- und Landesstützpunkten, wenn

  1. a) die Anwesenheit von Zuschauern ausgeschlossen ist,
  2. b) nur Personen Zutritt zur Sportstätte erhalten, die für den Wettkampf- oder Trainingsbetrieb oder die mediale Berichterstattung erforderlich sind, und
  3. c) angemessene Schutz- und Hygienekonzepte eingehalten werden;

kontaktloser Sport im Freien für Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres in Gruppen von höchstens fünf Kindern; Anleitpersonen müssen ein negatives Ergebnis einer innerhalb von 24 Stunden vor der Sportausübung mittels eines anerkannten Tests auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorweisen können

Erst wenn die Inzidenz in der StädteRegion Aachen an fünf aufeinanderfolgenden Tagen den Schwellenwert von 100 unterschreitet und das Land dies offiziell bestätigt, greifen wieder die Vorgaben der Coronaschutzverordnung NRW.

Ich bitte Sie, die übermittelten Hinweisschilder mit den zuletzt geltenden Maßnahmen für die städtischen Sportanlagen umgehend zu entfernen, da diese keine Gültigkeit mehr haben.