Ein neuer Kunstrasenbelag für den DJK FV Haaren

30. März 2021

Sanierung von zwei Kunstrasenplätzen

Aachen Der Sportausschuss hat einstimmig die Sanierung des Kunstrasenspielfeldes auf der Hockeyanlage an der Hubert-Wienen-Straße und des Kunstrasenspielfeldes auf der Sportanlage an der Neuköllner Straße beschlossen. Der Hockey-Platz an der Hubert-Wienen-Straße besteht seit dem Jahr 1992 und wurde zuletzt im Jahr 2006 saniert. Der damals verlegte Kunstrasen ist nun allerdings stark abgenutzt und weist unebene Stellen in der Elastikschicht auf. Außerdem sinkt das Regenwasser nicht mehr vollständig ab und bleibt minutenlang auf der Fläche stehen. Die Folge: Eine erhöhte Rutschgefahr bei Nässe und eine Stolpergefahr bei trockeneren Platzverhältnissen. Die Sanierungsfläche beträgt eine Größe von 5900 Quadratmeter. Im Zuge der Platzsanierung soll auch die veraltete und wartungsintensive Beregnungsanlage erneuert werden. Die Gesamtkosten der Sanierung belaufen sich derzeit auf ca. 270.000 Euro.

Die Sportanlage an der Neuköllner Straße besteht aus zwei Kunstrasenplätzen unterschiedlicher Größe. Beide Kunstrasen wurden im Jahr 2009 verlegt. Das kleinere Spielfeld ist in akzeptablem Zustand. Der größere Platz besitzt bereits kahle Stellen. Die frühzeitige Abnutzung des Kunstrasenplatzes ist der intensiven Nutzung durch Schulen und Vereinen geschuldet. Die Sanierungsfläche ist 7850 Quadratmeter groß. Für die Sanierung wird anstelle der bisherigen Sand/Granulat-Füllung eine Sand/Kork-Füllung verwendet. Die Kosten werden auf ca. 235.000 Euro geschätzt.

Der ganze DJK FV Haaren freut sich sehr und bedankt sich ganz herzlich bei der Stadt Aachen!