F2 – Turniersieg in Herzogenrath

26. Juni 2018

24.06.2018 – Turniersieg in Herzogenrath

Zweiter Tag unseres Turnierwochenende.

Grundsätzlich haben wir eine komplette Vollmeise. Nach dem Samstagsturnier in Haaren und dem nervenaufreibenden Spiel der Deutschen am Vorabend ging heute morgen um 6:45 der Wecker für alle Verrückten. Halb neun Treffpunkt beim wirklich super organisierten Turnier der SuS 1919 Herzogenrath e.V.. Traumwetter, tolle, nette und faire Teams … das alleine hat uns schon für diese tödliche Uhrzeit entschädigt.

Aber die Jungs waren soooo müde.

1. Spiel fahrig und unkonzentriert im Abschluss gegen den VfL Würselen Sportverein. Am Schluss konnten wir trotz vieler Chancen mit einem 1:1 zufrieden sein.

2. Spiel etwas wacher aber auch mit vielen Fehlern gegen die Truppe von SV Rhenania Richterich 1919 mit 1:1

Damit war das Turnier eigentlich gelaufen.
Aber es ging weiter.

Im 3. Spiel waren wir dann wesentlich bissiger und konnten uns den Frust gegen FC Kerkrade-West nach tollem Einsatz mit 6:1 von der Seele schießen.

4. Spiel dann gegen VSP Grenzwacht Pannesheide 1933 e.V.. Wieder eine Leistungssteigerung, zweiter Sieg mit einem knappen 2:1

5. und letztes Spiel der Vorrunde gegen den SV 1914 Eilendorf. Hier ging es um den Gruppensieg oder den undankbaren dritten Platz in der Gruppe. Wir konnten zwar mit 1:0 in Führung gehen, der SV aber verdient kurz vor Schluss ausgleichen.

Auf Grund des besseren Torverhältnises konnten wir die Gruppephase vor Eilendorf und hinter Richterich beenden.

Damit Halbfinale gegen unsere Freunde von SG Concordia Merkstein/Ritzerfeld Jahrgang 2010 die als Erster ihre Gruppe abschliessen konnten. Ein super Spiel von zwei tollen Mannschaften und nach Ende der Spielzeit ein 0:0. Elfmeterschießen um den Einzug ins Finale.
Merkstein verschießt einen, wir machen alle rein. Uns haben die sehr traurigen Jungs zwar leid getan, aber eine Entscheidung vom Punkt ist immer undankbar.

Im Finale dann nochmal gegen Richterich. Allerdings merke man schon früh, das die Richterricher langsam platt waren. Die zwei ersten Spiele, die wir uns „ausgeruht“ hatten, kamen uns jetzt zugute und wir waren wirklich dauerhaft am Drücker.

Letztendlich konnten die kleinen Gurkis aus Haaren das zweite Turnier nach toller Leistungssteigerung mit einem sicheren 4:0 gewinnen.

Ein durch und durch schönes Wochenende
Unser besonderer Dank gilt heute vor allem unseren „Eltern“ die den ganzen Wahnsinn mitgemacht haben.
Wir hätten jedem Trainer den Vogel oder schlimmeres gezeigt der uns Sonntags um 9 Uhr nach Herzogenrath beordert