Spitzenspiel der D1

6. Mai 2019

04.05.2019
17. Spieltag
DJK FV Haaren – Spvgg 1928 Straß
Ergebnis 3:1 (1:1)

„Die Mannschaft, welche kämpft, Leidenschaft und Willen zeigt, mehr als der Gegner macht und investiert, wird das Spiel für sich gewinnen!“ so Trainer Ermeling zu der Mannschaft in der Kabine.

Rückblick: Im Hinspiel musste der DJK FV Haaren eine 7:3 Auswärtsniederlage hinnehmen. Diese war sicher auch ein wenig krankheitsbedingten Ausfällen auf Schlüsselpositionen geschuldet.

Aber die Haarener Jungs haben die Revanche für das Rückspiel auf heimischen Boden annehmen wollen. Zumal der Mannschaft zusätzlich die Chance eröffnet wurde, dass mit einem Sieg der Platz 1 noch möglich ist. Mit dieser Motivationsspritze ging Haaren in das Spiel. Doch klar war auch, dass Straß ihren Platz 1 verteidigen und selbst dringend benötigte Punkte mitnehmen will.

Beide Mannschaften sind gut in die Halbzeit gestartet. Es war von beiden Seiten sofort zu spüren, dass jeder das Spiel für sich gewinnen wollte. Stets fair von beiden Mannschaften lieferte man sich eine gute erste Halbzeit, in denen auf beiden Seiten Chancen erarbeitet, aber auch die eine und andere Chance liegengelassen wurde. Herz- und Atemstillstände verursachten auf jeden Fall beide Mannschaften den vielen Unterstützern. Ein wirkliches hin- und her und beide Mannschaften machten es mehr als spannend. Doch keine der beiden Mannschaften konnte wirklich Oberhand gewinnen. Auch wenn Haaren das 1:0 machte, so ließ sich Straß nicht aus dem Konzept bringen und konnte durch einen Treffer zum 1:1 ausgleichen. Mit dem Unentschieden gingen auch beide Mannschaften in die Halbzeitpause – wie bereits im Hinspiel.

In der zweiten Halbzeit nahm Straß das Spiel in der Anfangsphase an sich und machte immens Druck gegen die Haarener. Intensives Pressing gegen den Ball und Gegenspieler brachte bereits im Hinspiel Straß gut ins Spiel. Dieses Mal konnte Haaren dagegenhalten und hat sich nicht aus der Ruhe bringen lassen – im Gegenteil. Haaren stemmte sich gegen den Druck, konnte Schlüsselspieler von Straß zustellen und befreite sich sogar aus dem Druck und konnte selbst diesen gegen Straß aufbauen – mit Erfolg. 2:1 für Haaren. Damit konnte Haaren sich in die komfortable Position bringen, den Zugzwang auf Straß zu übertragen. Aus dieser Situation konnte Haaren weiter den Druck aufrechterhalten, Fehler beim Gegner provozieren und selbst die Nadelstiche setzen und zum Ende der zweiten Halbzeit auch noch das 3:1 und damit auch den Sieg erkämpfen.

„Das war ein Spiel, welches Haaren mit Kampf, Willensstärke und als Mannschaft gewonnen hat! Jeder Spieler hat für seine Mannschaft und den Sieg gearbeitet! Jeder hat für sich die Verantwortung angenommen. Dieses ist so extrem wichtig, vor allem, wenn man als überwiegend jüngerer Jahrgang antritt – und dieses haben die Jungs gezeigt!“ kommentierte Ermeling zufrieden das Spiel seiner Jungs. „Die Straßer sind mit ihrem Trainer Frank Zimmermann eine super sympathische Truppe. Bereits im Hinspiel und in diesem Spiel, in dem es um so viel geht, begegneten sich beide Mannschaften in jeder Spielphase fair und zeigten einen kampfbetonten, aber auch sehenswerten Fußball.“ resümiert Ermeling weiter.

Die D1 nach dem Sieg gegen Straß

Spannender kann es in einer Meisterschaft wohl nicht sein. Denn erst am letzten Spieltag werden die Meisterschaft und damit auch die ersten drei Plätze feststehen. Haaren trifft am Samstag, den 11.05.2019, auf Alemannia Mariadorf. Anstoß 13:15 Uhr im Stadion Am Südpark in Alsdorf.

von Sascha Ermeling