Selber Schuld! Helpenstein nutzt dumme Fehler eiskalt aus!

20. September 2021

Sonntag, 19.09.21  15:00 Uhr  Meisterschaftsspiel in Helpenstein

SV Helpenstein I – DJK FV Haaren I 4:1

SV Helpensteins Höhenflug hält an

Das Team von Trainer André Lehnen holte gegen Haaren den vierten Sieg im vierten Spiel. Helpensteins Christian Koerfer traf dabei sehenswert aus über 40 Metern.

 

 Der SV Helpenstein sorgt in der Bezirksliga, Staffel 4, auch weiterhin für Furore. Im vierten Spiel holten die Mannen von Trainer André Lehnen beim 4:1 gegen die DJK FV Haaren den vierten Sieg. Damit steht Helpenstein mit zwölf Punkten auf Platz zwei der Tabelle hinter Jugendsport Wenau, das allerdings bereits eine Partie mehr ausgetragen hat. Es sah auf dem Sportplatz in Wildenrath zunächst allerdings nicht nach einer klaren Sache aus, wie auch Trainer André Lehnen meinte: „Eigentlich haben wir uns in der ersten Halbzeit gegenseitig neutralisiert. Da war es natürlich wichtig, dass wir noch vor dem Seitenwechsel in Führung gegangen sind.“

Damit spielte Lehnen auf die 35. Minute an, als sich Christian Kledtke auf der linken Seite durchgesetzt hatte und dessen flache Hereingabe schließlich der erst 17-jährige Henrik Hayen aus kurzer Distanz zur Führung für Helpenstein verwertete.

Nach der Pause kamen die Aachener, wohl von Trainer Jürgen Lipka aufgerüttelt, aber besser ins Spiel. Gleich zweimal musste SVH-Keeper Torben Fritzsche nach Eckbällen sein ganzes Können aufweisen, um die Führung zu retten. Die beste Möglichkeit hatte dabei Haarens Sascha Bergrath mit einem Kopfball. Nach diesen haarigen Situationen nahmen die Gastgeber das Heft aber wieder in die Hand. Und ein glückliches Händchen bewies André Lehnen, als er in der 56. Minute Robin Langer einwechselte. Dieser war gerade einige Minuten auf dem Platz, als er eine Kopfballverlängerung von Christian Koerfer ebenfalls per Kopf zum 2:0 versenkte (59.).

Was Helpenstein in der Folgezeit spielte, nannte Lehnen anschließend ein „Feuerwerk“. Dazu passend war dann auch das 3:0 durch ein sehenswertes Tor von Christian Koerfer. Wohlwissend, dass Haarens Schlussmann Fabrice Leyder gerne mal weit vor seinem Gehäuse steht, zog Koerfer aus gut 40 Metern ab – und der Ball  flog über Leyder ins Netz (65.).

Und es sollte noch ein Treffer fallen: Nach einer Unstimmigkeit in der Gäste-Abwehr konnte in der 81. Spielminute Mika Johnen nur noch durch ein Foulspiel gebremst werden: Den fälligen Strafstoß verwandelte Dominik Hahn anschließend zum 4:0.

Das Ergebnis klang nun deutlicher, als es das Spiel eigentlich hergab. Und die Gäste wurden zumindest mit dem Ehrentreffer belohnt. Ben Zumbe startete auf der linken Angriffsseite einen sehenswerten Solo-Lauf, den er schließlich mit dem Treffer zum 1:4 abschloss. Während André Lehnen nach der Partie einen „verdienten, aber nicht hochverdienten“ Sieg seiner Mannschaft gesehen hatte, zog Trainerkollege Lipka ein ähnliches Fazit: „Die Niederlage geht insgesamt schon in Ordnung. Ich finde aber, das Resultat war zu hoch, und wir haben durch unsere Schlafmützigkeit den Gegner teilweise stark gemacht. Das  zweite Tor für Helpenstein hat uns natürlich ein wenig die Luft genommen.“

Für Helpenstein steht am kommenden Sonntag wieder ein Heimspiel auf dem Plan, dann kommt mit der SG Stolberg eine Mittelfeldmannschaft nach Wildenrath.

Es spielten: 33 (TW) Leyder, Fa… 80. G
6 Hachmann, Nils
8 (C) Haass, Maik
9 Bergrath, Sascha 21. G
11 Szczyrba, Peter 86. 5
15 Achterberg, To…
17 Feldmann, Florian 46. 2
21 Kitsisa, Mvuem… 67. 16
28 Pietsch, Jonas
31 Esser, Nico
32 Wittmers, Steffen 80. 12

Ersatzspieler :
1 (ETW) Lach, Chr…
2 Putzier, Heinz 46. 17
5 von Berg, Maurice 86. 11
12 Zumbe, Ben Julius 80. 32
16 Bokeli Bokonga,… 67. 21
20 Lürkens, Marcel…

Torschütze:

B. Zumbe (1)