Teufelskerl Fabrice Leyder!

17. Oktober 2020

Sonntag, 18.10.20  15:00 Uhr  Meisterschaftsspiel in Straeten

Viktoria Waldenrath-Straeten – DJK FV Haaren I 0:1

Haarens Keeper mit grandiosen Paraden! Torjäger Tobias Achterberg schlägt erneut zu!

Es spielten:33 Leyder, Fabrice(TW)
4 Hensel, Thorsten
7 Kröppel, Luca
8 Haass, Maik(C) 71. 14 65. G
9 Bergrath, Sascha 82. 2 70. G
15 Achterberg, Tobias
19 Nilius, J.
20 Sodar, Tobias
27 Lowinski, Lars 60. G
31 Esser, Nico
32 Wittmers, Steffen

Ersatzspieler →, ←
Min:
für: Karten:
1 Gajewski, M.(ETW)
2 Putzier, Heinz 82. 9
3 Reuters, Jens
5 von Berg, Maurice
6 Culum, Nikola
11 Lürkens, M.
14 Kitsisa, M. 71. 8

Torschütze:

T. Achterberg (1)

Bericht Fußball.de

Mit 0:1 verlor der SV Viktoria Rot Weiß Waldenrath/Straeten I am vergangenen Sonntag zu Hause gegen die DJK FV Haaren. Luft nach oben hatte die DJK FV Haaren dabei jedoch schon noch.

Tobias Achterberg brachte den Gast in der 31. Minute in Front. Die Elf von Trainer Jürgen Lipka nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Schlussendlich pfiff der Unparteiische Philipp Maurice Kleber das Spiel ab, ohne dass Tore im zweiten Durchgang zu bejubeln waren. Die DJK FV Haaren brachte am Ende einen knappen Dreier unter Dach und Fach.

Zu mehr als Platz 13 reicht die Bilanz des SV Viktoria Rot Weiß Waldenrath/Straeten I derzeit nicht. Der Gastgeber musste sich nun schon viermal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da das Team von Coach Maik Honold insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Die DJK FV Haaren behauptet nach dem Erfolg über den SV Viktoria Rot Weiß Waldenrath/Straeten I den dritten Tabellenplatz. Offensiv konnte der DJK FV Haaren in der Bezirksliga, Staffel 4 kaum jemand das Wasser reichen, was die 15 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren.

Kommende Woche tritt der SV Viktoria Rot Weiß Waldenrath/Straeten I bei der SG Stolberg an (Sonntag, 15:15 Uhr), am gleichen Tag genießt die DJK FV Haaren Heimrecht gegen die Zweitvertretung von FC Wegberg-Beeck.

Es spielten: